Google me!

Die Wege des WWW sind unergründlich. Gebe heute zu Recherche-Zwecken auf Google die Begriffe „Donegal“, „Irland“ und „Golf“ ein und bekomme unter vielen anderen auch einen Link zu einem pdf, das die Schilderung des Verlaufs eines Besuches deutscher Golf-Autoren verspricht.

Klicke das an und grinse mir plötzlich selbst auf einem Foto entgegen, zusammen mit Kollegen: Rainer vom deutschen Magazin „Golf Nordhessen“, Stefan (einer der profiliertesten deutschen Reisejournalisten), PR-Lady HelmaOskar von der Münchener „Golf Time“ und Alex vom Bamberger „playGOLF!“ (von links nach rechts, ich bin der mit dem grünen Käppi). Der zum Bild gehörende Text spricht von leading German Golf writers, die vor Ort waren, um die touristischen Vorzüge des irischen County Donegal zu testen und zu beschreiben.

Führende Golfschreiber – ha, da hat endlich jemand meine wahren Qualitäten erkannt und sie sogar in einem Lokalblatt aus Donegal in einen Artikel gegossen. Danke, lieber unbekannter irischer Kollege, für dieses Lob. Noch nie hat mich jemand als führenden Golfschreiber bezeichnet, das geht genauso warm runter wie es unangebracht geschmeichelt ist. Dass ich nicht German sondern Austrian bin, tut da nichts zur Sache, unwichtiges Detail, wer braucht das schon, super Geschichte!

War übrigens eine feine Pressereise damals, im Mai 2009. Nur: Mit Schrecken stelle ich jetzt fest, dass ich dann gar nichts über Golf in Donegal geschrieben habe, sondern stattdessen in den Counties Galway und Mayo. Jetzt hole ich das hiermit nach: Die Dünenkurse Narin&Portnoo sowie Donegal Links in Murvagh sind erstklassig, fahren Sie hin und genießen Sie das!

Falls Sie sich übrigens fragen, was das für ein nettes Schlösserl im Hintergrund ist: Lough Eske Castle Hotel. Und ich versichere Ihnen, das ist sowas von einer feinen Herberge, da müssen Sie unbedingt wohnen. Am Morgen tun Sie dort am besten Wellnessen, tagsüber spielen Sie dann Golf und abends fahren sie die paar Kilometer ins Städtchen Donegal und geben sich in den vielen Pubs ein bissl „meet the Irish“ mit klasser Musik, freundlichen Locals und unzähligen pints of Guinness.

Sie werden´s mögen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s