Herz und Schmerz und Sex und Sünde

Fast wie aus „Pretty Woman“, nur eine Liga provinzieller, vermutlich: Eine Elke Päsler aus Niederösterreich (keine Angst, die müssen Sie nicht kennen) hat ein Buch geschrieben, das nächste Woche in Wien präsentiert wird. Es geht, heißt es im Einladungstext, um den Absturz einer Hausfrau aus der Mittelschicht in die illegale Prostitution und ihre Rettung durch einen Arzt, der sich als Freier in sie verliebt.

Na, wenn das nicht alles hat, was uns die Boulevard-Dreigroschenroman-Ohren spitzen lässt: Herz, Schmerz, Sex, Sünde, Verbrechen, Drama, Abgrund, Liebe, Rettung – und ein Arzt ist auch dabei!

Warum Sie Elke Päsler übrigens nicht kennen müssen, außer Sie sind Freier oder Arzt: Es handelt sich um eine wahre, autobiografische Geschichte, die irgendwo in der niederösterreichischen Pampa (mehr will ich jetzt nicht verraten) im weitgehend Verborgenen spielte.

Das Werk heißt „Sally“ und erscheint im Wiener edition a Verlag. Wenn sich´s irgendwie ausgeht, werde ich hingehen und Sie in den Tagen danach hier mit einer Leseprobe versorgen. Und natürlich: Respekt, Frau Päsler, dass Sie´s geschafft haben!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s