Nationalfeiertag

Lese in der Zeitung, dass 34 Prozent der Landsleute stolz auf Österreich sind und wundere mich, woher das kommt.

Ich meine: Hier geht soviel daneben, die Menschen raunzen, die Politiker pfuschen, unsere Fußballnationalmannschaft ist ein Desaster, wir haben kein Meer und im Winter ist es tagsüber elendiglich lange finster. Wie kann man auf so ein Land stolz sein?

Immerhin ist der heutige Nationalfeiertag, an dem ich arbeiten muss (Wochenmagazine halten sich beim Erscheinungstermin eben nicht an gesetzliche Feiertage), weniger anstrengend als sonst ein Mittwoch, unser üblicher Redaktionsschlusstag. Das Telefon läutet nicht. Man muss sich keinen Stress machen, wen man zwecks Recherche noch anrufen hätte können oder sollen, weil: eh keiner erreichbar. Die Kollegen sind halbwegs entspannt, im Layout ist man freundlich. Fast eine Idylle. Habe sogar Zeit, den Schiffen zuzusehen, die tief unten am Donaukanal vorbei dümpeln.

Allerdings könnte ich jetzt (bin mit meinen Seiten soeben fertig geworden) auch gut woanders sein: Eine Freundin sitzt gerade im Auto nach Grado, eine andere im Flieger nach Lissabon. Muss da gleich ein wenig wehmütig daran denken, wie gut meiner jährlichen Oktober-November-Dezember-Depression jetzt ein paar Tage Dublin stehen würden, nur zum Beispiel. A pint of Guinness, Howth, eine Spritztour nach Galway, ein wenig Irisch hören und so weiter…

Egal, es gibt auch hier was zu lachen, zum Beispiel ist mir gerade ein Agenturbild untergekommen: Ein Panzer des österreichischen Bundesheeres rollte Montag Abend zum Wiener Heldenplatz, für die Leistungsschau am Nationalfeiertag, also heute.

Bundesheer. Leistungsschau. Das geht grundsätzlich nur schwer zusammen, aber man hat es bei unserem tapferen Heer immerhin tatsächlich geschafft, für diesen einen Tag im Jahr, an dem es drauf ankommt, einen Panzer mit deutlich erkennbar defektem Scheinwerfer auf den Weg zu schicken.

Tolle Leistung, liebes Bundesheer. Schau schau. Was ihr alles zusammenbringt, wenn ihr nicht wollt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s