Paralelipípedo

Aus Lissabon bekam ich kürzlich einen echten Pflasterstein als Souvenir mitgebracht – von jener Freundin, die mich vor einiger Zeit nach dem Wort fragte, welches mir am nächsten liegt, worauf ich damals keine Antwort wusste.

Seither habe ich viel nachgedacht (eh klar, als Autor eines „Textblogs“). Und tendierte schließlich eindeutig zu „Róisín“. Das irische Wort für Rose, es gurgelt freundlich durch den Mund, einem sanften R zu Beginn folgt ein langes und weiches I mit einem gelassen schmierenden N am Schluss, man spricht das ungefähr so aus: Roschiien. Die Fada übrigens: in der komplexen Welt der Divergenzen zwischen gesprochener und geschriebener irischer Sprache immer eine super Hilfe. Denn wenn man nicht weiß, wie was ausgesprochen gehört (und das weiß man bei dieser Sprache so gut wie nie), ist der Strich über dem Vokal fast immer ein Hinweis für: Der spricht sich, selten genug, halbwegs so, wie er sich schreibt.

Nicht dass Sie jetzt denken, ich wüsste so etwas quasi mit links. Keinesfalls will ich mich mit fremden Federn schmücken: Ich habe eine Tochter, die in Irland gelebt hat, und schau mir immer gern die eine oder andere Schlauheit aus ihrem Blog ab.

Jedenfalls, der Pflasterstein: „Paralelipípedo“ sagt man dazu auf portugiesisch und am besten versuchen Sie jetzt gar nicht erst, das auszusprechen, schwere Verknotungsgefahr für die Zunge. Aber Sie können mir vertrauen, aus dem Mund eines Native Speakers klingt es wirklich super.

Die Portugiesen haben so eine nette Art, das L mit einer an den seitlichen oberen Zähnen angelöffelten Zunge auszusprechen, fast ein wenig wie die Meidlinger in Wien ihres. Aber es klingt halt nicht so völlig daneben wie das Meidlinger L – sondern elegant, leicht, luftig, portugiesisch eben.

Und macht Paralelipípedo zu einem zwar komplexen, aber wirklich freundlichen Wort. Ich glaub, das wird es werden, Problem gelöst, Frage beantwortet.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s