Ich bin ja nicht so

Heute beim Frühstück lese ich im Kurier, der Kabarettist Werner Schneyder sagt: Früher haben die großen Gangster Leibwächter gehabt, jetzt haben sie Ratingagenturen. Das gefällt mir und ich frage mich, warum sich bisher allem Anschein nach niemand ernsthaft damit auseinander setzte, wer von diesen Herabstufungen profitiert.

Den Politikern frommt so eine halbwegs investigative Frage natürlich nicht, dafür sind die – zumindest die aktuell auf österreichischer und europäischer Bühne agierenden – einfach zu schlicht. Harmlose Redakteure wie ich haben auch weder genügend Fachwissen noch Zeit, Mittel und Mut, dem nachzugehen. Aber selbst die superguten Journalisten in den superguten Medien von Zeit über FT bis Economist lassen von dieser Fragestellung mehr oder weniger die Finger.

Warum?

Könnte es doch sein, dass diverse Verschwörungstheorien wahr sind? Von finster Mächtigen auf dieser Welt, die abseits von Regierungen und sonstigen offiziellen Institutionen das eigentliche Sagen haben? Wo bleibt in diesem Fall James Bond? Der ist echt nie da, wenn man ihn gerade braucht.

Mir als simplem Steirerbua kommt es ja schon komisch vor, dass es nur drei private Firmen gibt, die mit ein paar tausend Angestellten die Weltökonomie im Griff haben. Dass es reicht, wenn so eine Firma sagt, da und dort könnte es Probleme geben – und schon gibt es sie tatsächlich.

Seit man, nur zum Beispiel, auf fallende oder steigende Zinsen spekulieren kann, muss man sich ja wohl fragen, wer auf der Welt die ganz große Kohle im Verborgenen macht, wenn auf Grund von Downratings Italien, Spanien und jetzt auch das minimale Österreich plötzlich für Anleihen grundlos mehr Geld in die Hand nehmen müssen. Oder wenn ein paar Länder auf einmal sogar etwas dafür verlangen können, dass man ihnen Geld leiht. Warum die EU ein Land aufnimmt und sich von ihm auf der Nase herumtanzen lässt, dessen Chef nicht ganz dicht ist (und ich meine das wörtlich – man hört ja doch so einiges).

Warum es zu derart eigenartigen Verzögerungen beim Aufbau einer EU-Ratingagentur kommt, die ein Gegengewicht zu den drei teuflischen Ami-Firmen geben könnte und deren Start plus erste Jahre gerade einmal zwischen 400 und 700 Millionen kosten würde. Ein Pappenstiel im Vergleich zu dem, was Europa an Euros schon nach Griechenland, Italien und sonstwohin verschifft hat.

Aber: Der französische Wettbewerbskommissar Barnier schafft das einfach nicht und lässt das Projekt in Schubladen versauern. Ich wette: Kommen wird irgendwann bloß eine harmlose Plattform als Vernetzung diverser nationaler Prognoseinstitute, wie es in Österreich das Wifo oder das IHS sind – mehr nicht. Wessen Interessen verhindern da hinter den Kulissen, dass Fitch, Moody´s und S&P´s nicht mehr unbeschränkt und unhinterfragt fuhrwerken können, wie sie wollen?

Wem gehören die drei US-Ratingagenturen wirklich – ich meine: Wer steckt hinter deren Besitzern? Wer profitiert von all dem und sackt Milliarden in noch nie dagewesenem Ausmaß ein? Wie wurde wo von wem spekuliert, bevor jeweils neue Ratings öffentlich wurden und die Runde machten? Warum fällt den Merkels und Sarkozys nicht mehr ein, als der aktuelle Kosmetik-Schwachsinn, der für genau nichts ist?

Und warum nur haben wir in Österreich diese Micky-Mäuse an die Spitze unseres Landes gewählt und lassen sie dort hantieren?

Jedenfalls – ich würde auch gerne ein paar kleine Vorteile lukrieren und hätte folgendes Angebot to whom it may concern: Wer möchte, darf mir ab sofort Geld leihen – ich nehme jede Summe und verlange dafür auch nur 0,05 Prozent Zinsen für Kurzfristiges (das ich nach drei Monaten garantiert vollständig zurück zahle).

Jahresanleihen begebe ich sogar zinsenfrei, da komme ich den Investoren, die ihr Geld sicher bei mir parken möchten (ich tu´s einfach unter die Matratze), gerne entgegen. Ich bin ja nicht so.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s