Staubsauger Galactica

Weil ich mich jetzt eine ganze Woche lang für die aktuelle Format-Coverstory mit der sogenannten „geplanten Obsoleszenz“ beschäftigt habe – also dem ganz großen Kaputtgehen meistens von Haushaltsgeräten und Unterhaltungselektronik, lange bevor das notwendig wäre – weiß ich: Niemandem sollst du trauen.

Unglaublich, welche Schwachstellen die Hersteller in ihre Produkte einbauen – und die deshalb manchmal schon nach kurzer Zeit den Geist aufgeben. Meistens, wenn gerade die Garantie abgelaufen ist. Natürlich weisen alle jede Absicht aber auch schon so etwas von ganz weit von sich. Ein Schelm, wer das nicht dankbar für bare Münze nehmen will.

Am wenigsten trauen darfst du der Werbung, eh klar. Zum Beispiel kaufte ich mir vor nicht allzu langer Zeit nach der Konsumation eines beeindruckenden TV-Spots einen neuen Staubsauger. So einen tollen der Marke X, die alles besser können, nie verstopfen und auch sonst das großartigste Gerät zwischen Himmel und Erde sein sollen.

Naheliegenderweise kostet so ein X deutlich mehr als vergleichbare Geräte von Allerweltsherstellern. Aber abgesehen davon, dass das Ding ein wenig aussieht wie der Kampfstern Galactica auf endgültiger Mission, konnte ich bisher wenig Besonderes feststellen. Außer, dass es Geräusche von sich gibt, die meine Putzfrau kurz nach der erstmaligen Inbetriebnahme ihren Job hinschmeissen ließen. Alles ganz normal, Staubsauger machen halt Wirbel, erklärte mir der Verkäufer im Elektromarkt, den ich ein paar Wochen später sicherheitshalber fragte.

Mein X jedenfalls: Selbstverständlich lässt – zumindest bei meinem Gerät – die Saugkraft mit der Zeit nach. Klar funktioniert der automatische Kabelaufwickler nicht bis zum letzten halben Meter super erstklassig. Staubsauger halt, man kennt das ja. Natürlich ist es dasselbe Gemurkse samt Dreck und Staub, wenn du den Auffangbehälter leeren willst. Und wenn es was zu reparieren gibt, ziert sich das viele Hartplastik genauso, wie bei jedem anderen Gerät.

Wegen meiner persönlichen Erfahrung bin fast versucht zu sagen: vielleicht doch nur ein Werbeschmäh, das Ganze. Aber ich will der famosen Firma nichts unterstellen und kleine Klage an den Hals bekommen, also: Selbstverständlich ist das nur eine höchst subjektive Meinung – in Wahrheit bin ich insgesamt der Überzeugung, dass alles total stimmt, was in der X-Werbung gesagt wird. Schwachstellen haben die überhaupt keine. Das sind voll die Überdrüberstaubsauger. Kauft sie, Leute!

Übrigens habe ich auch mit dem Refurbishment-Programm des Handy-Herstellers Y so meine persönlichen und kuriosen Erfahrungen gemacht. Was Refurbishment ist – und mehr über das sperrige Thema geplante Obsoleszenz – lesen Sie im aktuellen Format.

Oh du lieber Augustin, werden Sie dann singen, alles wird hin.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s