Der ganz andere Mensch

Selbstverständlich haben Sie das geahnt, wenn Sie öfters hier als Leser zu Gast sind. Er wird doch nicht schon wieder…, mögen Sie sich gedacht haben. Aber ich kann Ihnen das leider nicht ersparen, natürlich wird er.

An einem Tag, an dem sie sogar das Wiener Burgtheater per Leuchtkunst grün einfärben (schauen Sie dort ruhig am Abend vorbei, wenn Sie´s nicht glauben), das Münchener Allianz-Stadion, das Empire State Building und noch ein paar andere über die Welt verstreute Wahrzeichen – wie könnte da ich, ausgerechnet ich, der truly, madly und deeply ein Ire im Herzen ist, nicht einen Blogpost schreiben.

St. Patrick´s Day nämlich.

Da drehen sie auf der Insel sowieso alle durch, Paraden ohne Ende, Jameson und Guinness und was weiß ich was noch alles auch ohne Ende, vermutlich
singen sie sogar endlos und total ergriffen „Fields of Athenry“ und „Parting Glass“ und so weiter, nur „Danny Boy“ eher nicht, weil das mehr für die Touristen ist.

Ich meinerseits habe auch kurz gefeiert, indem ich am Morgen unter der Dusche aus voller Kraft „Mother mo chroí“ schmetterte, die Liebeserklärung des ewig besoffenen Shane MacGowan an seine irische Heimat.

„Mother mo chroí“ ist neben „Come to the bower“ für mich die zweite inoffizielle Hymne Irlands, die den Job viel besser erledigt, als das elendige „Ireland´s Call“, das Totalkitsch ist und bei Football-Matches immer gesungen wird. Die richtige Hymne „Amhrán na bhfiann“ ist da schon besser. Was ich an „Mother mo chroí“ aber so mag, ist diese eine Textzeile:

„…touched by the rivers and kissed by the see…“.

Weil ganz genau so ist das mit Irland und mir nämlich, deswegen muss ich dort seit ein paar Jahren immer wieder hin und kann gar nicht anders, als ein-, zweimal im Jahr, mindestens, in ein Flugzeug zu steigen, zweieinhalb Stunden zu fliegen und dann hinunter zu sinken auf Dublin. Schließlich: touching irish soil und schon bin ich ein ganz anderer Mensch.

Jedenfalls: happy St. Patrick´s Day – und Good Craic to all of you!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s