Nicht aus Holland

Wenn Sie aus Holland sind lieber nicht, sagt die an sich freundliche Dame im Golfclub von Clonakilty und zieht ein veritables Schnoferl, als ich ihr meinen Vornamen sage. Aus irgendeinem Grund hat sie es nicht so gern, dass ein holländischer Klaus hier spielt. Stellt sich heraus: Sie ist eigentlich Belgierin, die es vor Jahrzehnten hierher in dieses liebe kleine Örtchen an der irischen Südküste verschlagen hat. Und die belgische Bevölkerung mag die holländischen Nachbarn scheinbar nicht so gern.

Ich beruhige die Dame, nenne brav mein Heimatland und umgehend ist sie eine strahlende Sonnenblume. Sofort sprechen wir über dies und das und jenes, wie es halt in Irland so ist – hier sind bald einmal alle freundlich zu dir, richtig lovely. Als ich mich in einwandfreiem belgischen Niederländisch bedanke (was ich übrigens in verschiedenen Varianten beherrsche), rennt sie mir ganz begeistert sogar zum ersten Abschlag nach und gibt mir Tipps fürs Bewältigen des Golfkurses.

Dieses stellt sich rasch als nützlich heraus, denn die Anlage ist very rural. Lots of blind shots, verworrene Fairways, aber richtig niedlich. Loved it. An Loch zwei haben sie das kurze und eh nur halb so mühsame Bergaufstück sogar mit einem kleinen Zug versehen, der dich auf Knopfdruck die 50 Meter hinauf zum Abschlag bringt. Eh ein Klacks an sich, aber die kleine Lok schnauft so langsam, dass ich zu Fuß gehe und sie auf halbem Weg überhole, während sie gerade den Spieler vor mir nach oben hievt.

Dieser ist der freundliche Plumber Gerry, derzeit arbeitslos, weil
seine Baufirma eine von jenen ist, welche die irische Immobilienblase verrohrt haben. Also spielt er halt nun tagsüber Golf, I join him for the next eight holes.

Bist du aus Holland?, will Gerry wissen, als er meinen Vornamen hört.

Was haben die hier nur alle mit den Holländern? Erkläre, dass ich mit dem alten niederländischen Prinzen nicht verwandt bin, das beruhigt Gerry sofort. Er gibt mir Tipps zum Verlauf der Fairways, jeder einzelne von ihnen Gold wert.

Sie können den Platz übrigens erwerben, samt zugehörigem Herrenhaus steht er zum Verkauf. Zehn Mille müssten Sie halt lockermachen, ungefähr. Wer soll das zahlen?, fragt Gerry und schüttelt den Kopf. Das Haus sehe zwar von außen super aus, befindet er, aber innen: Lots of work to do. Der Mann ist Installateur in der Baubranche, er wird also wissen, wovon er redet, ich rate vom Erwerb der Anlage des Lisselan Golf Club samt allem Drum und Dran daher eher ab. Dessen Mitglieder sind jedenfalls unsicher, was kommen könnte, wenn der neue Besitzer einmal da ist. Was ist, wenn der kein Golf mag?, fragt Gerry. Schriftlichen Vertrag zwischen Betreibergesellschaft und Landbesitzer gibt´s´nämlich keinen, man ist da also ein bissl auf gegenseitigen Goodwill angewiesen.

A propos Goodwill: Wünschen Sie mir bitte das Beste. Ich gehe jetzt dann nämlich gleich Kajakfahren. Die Leute von der grandiosen Inchydoney Island Lodge, von der ich Ihnen noch zu erzählen haben werde, falls ich das Paddeln überlebe, haben mir das organisiert. In der schriftlichen Verständigung ist allerdings alles ein bissl indifferent formuliert und ich mache mir gewisse Sorgen, dass ich das Kajak nicht auf einem der lokalen Seen bewegen muss, sondern im Meer. Das wellt hier an Irlands Südküste nämlich ein wenig, um die Sache sanft zu umschreiben. Und ich bin nicht so der total geübte Ship´s Captain, sondern in Sachen Navigation vermutlich eher wie dieser italienische Eigenartige gestrickt, der die Costa Concordia vor Giglio´s kleinem Hafen versenkt hat.

Zur Beruhigung habe ich mich noch einmal kurz auf die Terrasse meiner Suite gesetzt (ja, sie sind diesmal hier mit den Unterkünften alle wirklich ziemlich gut zu mir), auf´s Meer geschaut und ein Bier getrunken. Hoffe sehr, dass es nicht mein letztes war.

Sie werden´s merken, falls diesem Blogpost kein weiterer mehr folgt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s