Schaumschläger

Ich war schon der Entsaftinator. Jetzt bin ich der Schaumschläger.

Wir brauchen dich, flötete die großartige Chefredaktrice des genauso großartigen Magazins Falstaff, die sich dort mittlerweile in statu abeundi befindet und ein Häuschen weiter zieht, wozu ich ihr alles Glück der Welt wünsche, das sie aber nicht brauchen wird, weil sie´s ja voll drauf hat. Jedenfalls, M. beauftragte mich nach dem geglückten Entsafter-Test von vor eineinhalb Jahren mit der Überprüfung diverser Geräte zum Milchschäumen für den Hausgebrauch. Ich, der ich sonst ja hauptsächlich über Politik, Wirtschaft und Golf schreibe, mache so etwas zwischendurch total gern. Ist ein bissl der Zuckerguss auf´s trockene Kuchenstück des harten Alltags, das Sahnehäubchen am – aber lassen wir die uneleganten Vergleiche, die vor mir schon 27 Millionen Kollegen und Innen bei allen möglichen und unmöglichen Gelegenheiten bemüht haben. Fakt ist: Wenn du dauernd mit österreichischen Politikern reden musst, vergeht dir die Freude bald einmal. Da bist du dann froh, wenn du was Exotisches, was Lustiges, was Originelles machen kannst.

Also Milchschäumer-Test. Sie wissen schon, die kleinen elektrischen Schaumschläger für die Küche zu Hause. Ich wurde dabei zum totalen Master of Milk.

Werber Alex, Wirtin Eva und Milchschäumer ohne Ende...
Werber Alex, Wirtin Eva und Milchschäumer ohne Ende…

Ich hole mir für solche Gelegenheiten gerne Personal, das sich im Gegensatz zu mir auskennt. Ich bin ja nicht viel mehr als ein einfacher steirischer Tölpel und brauche viel Hilfe im Leben. Daher bat ich Hobby-Barista und Werbeagentur-Besitzer Alexander Rittberger sowie Wirtin Eva Hemmer vom formidablen „Hemmers“ im dritten Wiener Gemeindebezirk um Unterstützung. Sie sollten, so der Plan, die nötige Fachkompetenz einbringen. Dazu weiß ich um die kulinarischen Qualitäten im Know-how meines ORF-Kollegen G. – er und ich würden gemeinsam für die journalistische Aufbereitung der Sache verantwortlich zeichnen. Und wie schon bei den Entsaftern sollte auch diesmal wieder Falstaff-Redaktionsassistentin W. die organisatorische Leitung übernehmen. Und wissen Sie was? Genauso haben wir´s gemacht. Hat gestern Abend alles super hingehauen.

Mit insgesamt 16 Liter Milch begab ich mich ins Hemmers und wir schäumten stundenlang, was das Zeug hielt. War spannend. Ich will die Ergebnisse hier natürlich nicht verraten, Sie können das im Anfang Oktober erscheinenden nächsten Falstaff-Heft dann im Detail nachlesen. Nur soviel: Es gab einen Sieger, den Sie – zumindest als Marke – sicher alle kennen. Die Frauen werden vor Begeisterung aufjaulen, weil sie das immer tun, wenn der Chef-Werbeträger der Marke im TV… Aber das ist eigentlich bereits zuviel erzählt. Es gab auch eine Art Verlierer, zwei sogar. Und es gab während des Tests drei erstaunliche Erkenntnisse. Erstens: Verrate ich Ihnen hier nicht, Sie werden sich wohl den Falstaff kaufen müssen. Zweitens: Verrate ich auch nicht. Und drittens: Das Hemmers, spezialisiert auf Südtiroler Küche, ist ein super Laden. Tolles Essen. Die zwei Wirtsleute, beide ganz Liebe, importieren aus dem Eisacktal so nebenbei den meiner Meinung nach besten Grünen Veltliner des Globus. Weltklasse. Wirt Christian und Wirtin Eva geben Ihnen den Wein auch in Flaschen mit nach Hause. Mein Tipp also: Fahren Sie hin und essen Sie, und hernach nehmen Sie sich dann noch ein paar Flascherln dieses großartigen Tröpferls mit.

Sie halten das jetzt für Schaumschlägerei? Keine Rede davon – es ist einfach, wie es ist. Folgen Sie zweifelsfrei, engagiert und zuversichtlich der kulinarischen Empfehlung des gelegentlichen Falstaff-Autors. Wenn Sie grundsätzlich die weithin unterschätzte Südtiroler Küche mögen, werden Sie´s nicht bereuen. Versprochen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s