Feinstaub

Puchleitner, melde ich mich am Handy.

Grüass Gott schön, sagt die ein wenig ungewöhnlich klingende Dame am Telefon zu mir, sprech ich mit dem Herrn oder mit der Frau Puchleitner?

Was glauben Sie, wenn Sie meine Stimme hören?, frage ich zurück und bin gleich einmal eine Oktave tiefer.

Ah, mit dem Herrn Puchleitner also. Wissen´S, ich hör halt schon ein bissl schlecht, sagt sie

Aha, sage ich.

Also, es geht um folgendes, sagt die Frau, hier spricht nämlich die Firma Lux. Wir führen derzeit in Graz Feinstaubmessungen durch, Sie wissen schon, das mit den Lungenerkrankungen und so, und da wollten wir Sie fragen, ob wir zu Ihnen in die Wohnung messen kommen dürfen.

Ich: ???

Damit Sie nicht krank werden, ergänzt sie, da würden wir gerne bei Ihnen in der Wohnung messen. Dürfen wir?

Nein, dürfen Sie nicht, sage ich.

Sehr gut, sehr schön, vielen Dank und einen schönen Tag noch, sagt sie und legt auf.

Ich glaube, das ist ein Folgeproblem der Tatsache, dass der ORF den Musikantenstadl im Fernsehen eingestellt hat. Die ganzen Matschigen in der Marille haben jetzt einfach keine Möglichkeit mehr, sich abzureagieren, indem sie dort zuschauen, Ventilfunktion quasi.

Und jetzt kommen sie halt auf solche Sachen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s